Scholz & Friends beteiligt Führungskräfte

01.10.2015: Mit dem vierten Quartal dieses Jahres läutet Scholz & Friends eine neue Phase der Unternehmensentwicklung ein, die durch unternehmerische Beteiligung und ein neues Managementsystem definiert ist. Das Management investiert persönlich in eine 25%-Beteiligung an allen Scholz & Friends Gesellschaften in Deutschland und der Schweiz. Beteiligt sind im Kern 14 Partner und zudem ein erweiterter Partnerkreis von circa 20 Führungskräften der Agentur.

Mit diesem Beteiligungssystem ist ein neues Managementsystem in der Scholz & Friends Gruppe verbunden. Der Vorstand geht im neuen Scholz & Friends Partnerboard auf. Das Partnerboard ist ab heute das höchste strategische und exekutionelle Entscheidungsgremium der Scholz & Friends Gruppe. Als oberste Instanz verantworten die Partner ab sofort die standort- und disziplinübergreifende Führung der Agentur.

Mit der Einführung der unternehmerischen Beteiligung des Managements und einer Partnerkultur als zentrales Führungsprinzip stärkt Scholz & Friends die Eigenständigkeit der Agenturmarke. Scholz & Friends positioniert sich mit diesem neuen Agenturmodell deutlich jenseits der Spaltung des Marktes in traditionelle Networks und klassische Inhaber-Agenturen.

Die neue Ära definiert einen dritten Weg, der die Vorzüge einer starken, deutschen, kreativen Agentur mit der Kraft und den Ressourcen der weltweit führenden und kreativsten Holding verbindet. Dadurch entsteht ein entscheidender Vorteil für die nachhaltige Bindung und Gewinnung der besten Talente im Markt. Durch die standort- und disziplinübergreifende Partner-Perspektive werden die Ressourcen der gesamten Scholz & Friends Gruppe und der WPP-Welt noch besser für jeden einzelnen Kunden der Agentur nutzbar.

Frank-Michael Schmidt, CEO der Scholz & Friends Group: „Mit diesem großen Schritt stärken wir die kreative, unabhängige und unternehmerische Identität von Scholz & Friends. Seit mehr als 30 Jahren gehört Scholz & Friends zu den führenden Agenturen Deutschlands. Ich bin überzeugt, dass wir mit dem Partnersystem für unsere Kunden zusätzliche Energien und vernetzte Qualitäten freisetzen und neue Spitzenpositionen markieren werden.”

Sir Martin Sorrell zur neuen Scholz & Friends Struktur: „Deutschland ist der starke Mann Europas und als unser viertgrößter Markt von hoher Bedeutung. Seit Beginn unserer Beziehung zu Scholz & Friends haben wir die unabhängige Positionierung von Scholz & Friends verstanden und unterstützt. Wir sind überzeugt, dass die Partner-Struktur die Marke Scholz & Friends, das Management Commitment sowie den Nutzen für Kunden und Mitarbeiter stärken wird.”