Publicis Pixelpark erweitert App für Flughafen Tegel

24.06.2015: Die von Publicis Pixelpark entwickelte "Berlin Airport"- App greift am Flughafen Berlin-Tegel ab sofort auch auf vor Ort installierte Beacons zurück. Mit Hilfe der kleinen Bluetooth-Sender werden App-Nutzer abhängig von ihrem Standort mit nützlichen Zusatzinformationen versorgt. Die noch junge Technologie kann beispielsweise den schnellsten Weg zum Abfluggate weisen, die nächsten Verbindungen im Berliner Nahverkehr nennen oder über aktuelle Shop-Angebote am Flughafen informieren.

Wer in den Genuss dieses Services kommen will, braucht die "Berlin Airport"-App, die kostenlos im AppStore (iOS) oder Google PlayStore (Android) zur Verfügung steht. Ist Bluetooth aktiviert, erkennt die App, wenn sie in Reichweite eines der am Flughafen installierten Beacons ist. Sofern der Nutzer dies wünscht, werden dann über Push-Nachrichten personalisierte Informationen an ihn gesendet.

"Mit den Beacons verbessern wir den Service für unsere Fluggäste und dies nicht nur mit rein flugrelevanten Themen", sagt Ralf Kunkel, Leiter der Pressestelle Flughafen Berlin Brandenburg GmbH. "Die digitale Technologie hilft uns, den Aufenthalt unserer Gäste am Flughafen reibungsloser und angenehmer zu gestalten. Auf der anderen Seite bieten wir dem Einzelhandel und der Gastronomie Möglichkeiten, ihre Kunden gezielt über aktuelle Angebote zu informieren."

"Wir sind immer daran interessiert, die User Experience mit den Möglichkeiten neuer digitaler Technologien zu optimieren", ergänzt Theo Schinle, Managing Director bei Publicis Pixelpark in Berlin. "Beacons sehen wir dabei als einen ergänzenden Baustein für eine personalisierte Kundenansprache in Echtzeit."