WE DO gewinnt DMMA OnlineStar

01.01.2012: Die Berliner Kommunikationsagentur WE DO hat mit ihrem Projekt „Creating Love“
für das Online-Portal DaWanda einen DMMA OnlineStar in der Kategorie
„Sonderformate“ gewonnen. Die Kampagne wurde damit nach dem Gewinn des Silbernen
ADC-Nagels und des New Media Awards erneut ausgezeichnet.

Zum dritten Mal in diesem Jahr konnte sich die von WE DO entwickelte Kampagne
„Creating Love“ in einem Kreativwettbewerb durchsetzen und gewann mit dem DMMA
OnlineStar einen der wichtigsten Branchenpreise der digitalen Wirtschaft. Die
Auszeichnung in der Kategorie „Sonderformate“ berücksichtigt vor allem den
ungewöhnlichen Einsatz digitaler Formate und die Verbindung von digitalem und
realem Raum. Die Online-Plattform DaWanda hatte das Projekt in Auftrag gegeben,
das von WE DO in Kooperation mit Studierenden der FH Aachen und den
DaWanda-Usern umgesetzt wurde. Die Idee hinter dem Film war etwas ganz Neues:
1.600 Film-Frames wurden jeweils von einem DaWanda-User ausgesucht und
individuell gestaltet. Dadurch entstand ein zweieinhalbminütiges
Kreativfeuerwerk.

WE DO-Geschäftsführer Prof. Christoph M. Scheller sagte zum Gewinn: „Wir freuen
uns, dass mit dem OnlineStar unser mutiges Projekt erneut ausgezeichnet wurde.
Bereits in der Konzeptionsphase haben wir großen Wert auf Interaktivität und die
kreative Beteiligung der DaWanda-User gelegt und das konsequent umgesetzt. Die
Mechanismen des Web 2.0 wirksam zu bedienen ist immer eine spannende Aufgabe und
wir sind stolz, dass uns dies mit „Creating Love“ so erfolgreich gelungen ist.“

Der DMMA OnlineStar besteht in dieser Form seit 2010. Er geht allerdings auf den
bereits seit 1996 verliehenen Deutschen Multimedia Award (DMMA) zurück, der im
Jahr 2007 in den OnlineStar umbenannt worden war. Die Veranstalter des DMMA
OnlineStars sind der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW e.V.), die MFG
Baden-Württemberg und die Verlagsgruppe Ebner Ulm. Medienpartner sind unter
anderem die bedeutenden Branchenmagazine Horizont und W&V. Die diesjährige
Verleihung stand unter dem Motto „Unter Druck entstehen Sterne“. Verliehen
wurden Preise in insgesamt neun Kategorien.