Designpreis für flying saucer und BASF

01.01.2012: flying saucer gehört zu den Siegern des diesjährigen red dot award. Die Berliner Experten für Attraction Design erhalten den renommierten Preis in der Kategorie Kommunikationsdesign für ihr interaktives Periodensystem, das sie für das Besucherzentrum der BASF entwickelt haben.

Das Exponat ist seit März diesen Jahres Teil der Ausstellung im Ludwigshafener Besucherzentrum. Zielsetzung war die Gestaltung eines interaktiven, multimedialen Exponats, das in die Welt der Chemie einführt und das Periodensystem der Elemente erlebbar macht. 103 Elemente, in reinster Form in Acrylwürfel gegossen, können von den Besuchern wie unter einem Mikroskop betrachtet werden. Augmented Reality liefert zu den Elementen weitere Informationen: Anwendungen, Entdecker oder die typischen Eigenschaften. Chemie wird zum haptischen, medialen und ästhetischen Erlebnis.

Die red dot-Jury, bestehend aus international renommierten Design-Experten, bewertete in diesem Jahr 6.468 eingereichte Arbeiten aus 40 Ländern und zeichnete weniger als ein Zehntel davon aus. Im Rahmen der red dot Gala am 7. Oktober 2011 im Berliner Konzerthaus wird die Sonderausstellung "Design on stage - winners red dot award: communication design 2011" in der Alten Münze eröffnet und alle prämierten Arbeiten zeigen.

flying saucer inszenierte und gestaltete vor vier Jahren die komplette Ausstellung im BASF Besucherzentrum mit mehr als 150 Exponaten. Seither unterstützt flying saucer das Chemieunternehmen bei der Vermittlung des mehrdimensionalen Markenerlebnisses.