„Bin ich vielleicht Werbetexter?“ – Wettbewerb von S & F

09.03.2006: Scholz & Friends schreibt zum dritten Mal den „Bin ich vielleicht Werbetexter?“ – Wettbewerb aus

Wer lieber Werbebotschaften als Romane verfasst, ist hier genau richtig: Das internationale Agenturnetzwerk Scholz & Friends gibt Studierenden zum dritten Mal die Chance, ihr Talent als Texter zu entdecken. Noch bis zum 21. April 2006 können sich junge Talente für den „Bin ich vielleicht Werbetexter?“ Wettbewerb bewerben.

Bewerben können sich Studierende aller Studienfächer, die mit ihren Formulierungen selbst Profitexter überraschen. Schließlich haben die besten und kreativsten Werbetexter nie Werbetexten studiert, sondern BWL, Germanistik, Theologie, Veterinärmedizin oder eben etwas ganz anderes.

Plakate mit der Headline „Werde Schriftsteller (für Zahnpasta und Vogelfutter)“ machen derzeit an Hochschulen deutschlandweit auf die Ausschreibung für den „Bin ich vielleicht Werbetexter?“-Wettbewerb aufmerksam. Detaillierte Informationen zum Wettbewerb findet man auf der Homepage von Scholz & Friends unter: www.s-f.com/berlin/de

Durch das Lösen eines Texter-Tests, den Interessenten auf der Homepage downloaden können, zeigen die Talente, welches Potential in ihnen steckt. Die zwölf Kreativsten kommen der Antwort auf die Frage „Bin ich vielleicht Werbetexter?“ entscheidend näher: Sie nehmen an einem Seminarwochenende mit Kreativen von Scholz & Friends teil. Gemeinsam mit den Profis entwickeln die Teilnehmer Werbekampagnen und erleben das wahre Texterleben. Eine spätere Mitarbeit bei Scholz & Friends ist nicht ausgeschlossen. Im Gegenteil: Die Friends möchten über diesen Wettbewerb auch gezielt Nachwuchstalente für die eigenen Reihen kennen lernen.